Menü
Lebensbejahend. Effektiv. Bereichernd.

Wohnräume und ihre energetische Wirkung auf den Menschen

 

 

Es gibt keinen Platz auf unserer Erde, der nicht voller Energien ist. Plätze mit besonders angenehmer Ausstrahlung werden im Volksmund „Kraftorte“ oder „Heilplätze“ genannt, über die anderen spricht man nicht so gerne.

Das man sich an einem Ort wohl fühlt, und anderswo nicht, ist oft nicht logisch nachvollziehbar.

Aber jeder spürt. Das Gute genauso wie das nicht so angenehme. Intuitiv.

 

Der Grund ist im energetischen Schwingungsfeld eines Ortes zu suchen, das geprägt ist von natürlichen Gegebenheiten, Ereignissen, elektromagnetischen Einflüssen und natürlich auch von jenen Menschen, die an diesem Ort leben bzw. arbeiten.

 

Harmonieren die elektromagnetischen und feinstofflichen Schwingungsfelder von Mensch und Ort miteinander, fühlt man sich wohl – alles ist in Ordnung.

Vertragen sich diese Schwingungen nicht – oder verändert sich eines der Schwingungsfelder zum Negativen - herrscht Disharmonie und es kommt zu einer insgesamt chaotischen Schwingungsstruktur.

 

Das Schwingungsfeld eines Ortes verführt den Menschen, sich an dessen Schwingung anzupassen. Der Grund dafür ist in den geltenden Naturgesetzen zu finden.

Kraftorte wirken positiv auf den Menschen und seine körpereigenen Energiefelder, indem sie die energetische Struktur in eine harmonische Symmetrie ausrichten, die der Göttlichen Ordnung entspricht.

Orte mit einem destruktiven Schwingungsfeld wirken chaotisch auf die menschlichen Energiefelder. Konkret bedeutet dies, dass an einem Ort mit destruktiver Schwingung der Mensch leichter und schneller – entsprechend seinem Charakter und seiner persönlichen Thematik -  in Selbstzweifel, Schuldgefühle, Ängste, Depression oder Aggression geht. Einfach weil Gedanken und Emotionen mit diesem Inhalt den Schwingungen des Ortes zumindest ähnlich sind oder gar entsprechen.

Je öfter man destruktive Gedanken hat, negative Gefühle lebt, desto mehr wird dadurch die destruktive Schwingungsstruktur an einem Ort verstärkt. Eine Spirale beginnt sich zu drehen….

 

Das ist auch der Grund, warum ich mich auch mit der energetischen Entstörung von Wohnräumen (Häusern, Firmen / Arbeitsplätzen) beschäftige:

 

Lebt (arbeitet) ein Mensch in einem räumlichen Schwingungsfeld, dass nicht zu den eigenen elektromagnetischen Körperfeldern passt, wird dieser permanent wertvolle Lebenskraft verbrauchen, um die Folgen möglicher – schwingungsbedingter – Störfelder auszugleichen.

Kraft, die er eigentlich für die Verwirklichung der eigenen Wünsche einsetzen sollte.

Jeder Funken an Lebenskraft, der unnötigerweise zum Ausgleichen von Schwingungsunterschieden verwenden wird, kann auch konstruktiv verwendet werden: zur leichteren Bewältigung der Lebensaufgaben und zur Selbstverwirklichung.

 

Wie können feinstoffliche Störfelder in Räumlichkeiten oder an Orten entstehen?

 

◙ Durch die eigene Ausstrahlung, die eigenen Gedanken und Gefühle, prägen wir einen Ort. Vor allem wenn über einem längeren Zeitraum ähnliche Gedanken- und Gefühlsmuster auf einem Ort einprasseln, oder wenn es sich um äußerst intensive Einwirkungen handelt. Denn jeder Mensch hinterlässt mit seinen Gedanken und Gefühlen im Feld der Schwingungen – ähnlich wie bei einem Fingerabdruck – seine Spuren.

Ein Beispiel dafür ist ein Krankenbett im Krankenhaus. Tagtäglich liegen darin Menschen mit ihren Sorgen, Zweifel und Ängsten, die sich zumeist um die Thematik Gesundwerdung drehen.

Oder eines jener Lokale, wo jeder Unternehmer zumeist schon nach kurzer Zeit wieder „zusperren“ muss. Mit jedem neuerlichen Zusperren vertieft sich die Energie des Scheiterns, genährt von den Ängsten und Sorgen der jeweiligen Unternehmer und den Meinungen jener Menschen, die über das Unternehmen und diesen Ort reden. 

Oder man besucht einem Ort an dem Schreckliches geschehen ist. Jeder, der zum Beispiel ein ehemaliges Konzentrationslager wie Mauthausen besucht hat, weiß wovon ich rede.

 

◙ Durch Bauvorhaben (z.B. Straßenbau, Kelleraushub, Verlegung von einem Bachbett, …) kann es zu einer Veränderung energetischer Linien im Energiefeld der Erde kommen. Es kann ein diffuses Schwingungsfeld entstehen, das auf dem ersten Blick logisch nicht zuordenbar ist, sich aber unterschiedlich auswirken kann. So wird immer wieder berichtet, dass bei bestimmten Stellen von Landstraßen ohne ersichtlichen Grund gehäuft Unfälle geschehen, Grundwasser oder Quellen versickern, ….

Dasselbe kann auch durch natürliche Verschiebungen im Boden – zum Beispiel durch Naturkatastrophen – geschehen.

 

◙ Weitere Faktoren – ob überbewertet oder nicht – sind auch künstlich erzeugte elektromagnetische Felder, wie Hochspannungsmasten, Handymasten, Computerstationen, …, die durchaus – wie alles andere auch - ihren Einfluss auf das Leben haben.

Ein bekanntes Experiment dazu: lege ein rohes Ei ungefähr eine Stunde zwischen zwei eingeschaltene Handys und es wird dadurch gekocht

Der eigene Körper richtet sich nicht nach allgemeinen festgelegten Normen. Was für viele möglicherweise gut oder zumindest nicht spürbar oder nicht nachweisbar schädlich ist, kann für einige wenige Menschen durchaus unerträglich sein….

 

◙ Es gibt noch unzählige weitere feinstoffliche Schwingungen, die auf uns einwirken, und uns (noch) nicht bekannt und bewusst sind. Kosmischer Herkunft, astraler Natur, oder welcher Art auch immer. Nicht immer sind diese mit unseren derzeitigen Messmethoden nachvollziehbar oder beweisbar. Was aber ihrer Existenz prinzipiell nicht wiederlegt.

 

Wie können energetischen Störfeldern in Räumen erkannt werden?

 

Verlust von Lebensenergie

Unausgeglichenheit

Unruhe

Gereiztheit bis hin zur Aggression

Müdigkeit, Trägheit, Lebensunlust

kein erholsamer Schlaf

beim Verlassen der Räumlichkeiten fühlt man sich schnell besser

 

Die energetische Entstörung von Wohnungen / Häusern / Firmen / Arbeitsplätzen mit der Kristallinchirurgie® - Methode bewirkt

 

► die Wiederherstellung der energetisch – geometrischen Struktur in Wohnungen (Häusern / Firmen) und von Plätzen

► Anbindung an Energielinien der Erde und darüber hinaus in den Kosmos und höhere Dimensionen

► die Reinigung von negativen Energiestrukturen (z.B. Mentale Strukturen, Emotionen, Astraler Herkunft, …)

► die Entschärfung elektromagnetischer Einflüsse (Elektrosmog) auf die körpereigenen Energiefelder des Menschen

 

Termine Wohnraum entstören <0> Lebensenergie tanken

 

Passen die körpereigenen Energiefelder eines Menschen überhaupt nicht mit dem Ort / Wohnung / Haus überein, weil die Grundstrukturen und Schwingungen zu verschieden sind, wird eine energetische Entstörung nur eine zeitlich befristete Erleichterung bzw. Befreiung bringen.

„Jemand, der die Stadt nicht aushalten kann sollte nicht in der Innenstadt einer Großstadt leben.“

Eine energetische Entstörung wird in diesem Fall aber den Ruf nach Veränderung im Inneren des Menschen verstärken, so dass dieser leichter bzw. schneller verstehen kann…..